#1

ISO, CSO, Sicherheitskopien, Spiele

in Psp 10.02.2009 18:50
von naruto • alleskönner | 738 Beiträge
Grundlage

Um ISO/CSO Dateien nutzen zu können, muss die PSP freigeschaltet sein.
Das heisst, eine Customfirmware muss aufgespielt sein.
Die Orginal Sony Firmware erlaubt es nicht, eine ISO/CSO Datei abzuspielen.

ISO/CSO Dateien sind Sicherheitskopien einer Orginal UMD.
Die Dateien der UMD befinden sich in einem File und werden mit einem ISO LOADER abgespielt.
Die UMD wird zum abspielen nicht weiter benötigt.
Eine M33 Customfirmware hat diesen ISO LOADER bereits integriert, es wird keine weitere Software zum abspielen benötigt.
Früher war es notwendig eine bestimmte FW zu besitzen um seine PSP ISO fähig zu machen. Dies ist NICHT mehr der Fall!
Es gibt drei verschiedene ISO Arten, welche an der Dateiendung zu erkennen sind:
1. ISO - Das ISO Format ist der "normal" unterstützte Dateityp.
2. CSO - Das CSO Format ist eine komprimierte ISO Datei.
Aufgrund der geringeren Dateigrösse wird das CSO Format im Internet verstärkt angeboten.
Durch die Komprimierung kann es bei "aufwendigen" Spielen zu Grafikrucklern kommen.
3. DAX - Das DAX Format ist ein "altes" Format. DAX Dateien sind speziell aufbereitete und mit externen ISO LOADER zu verarbeitende Dateien. Dieses Format wird nicht mehr verwendet/verbreitet.
Es ist möglich, mit dem PSP ISO Compressor die Formate zu konvertieren.
Das Spielen mit ISO/CSO Dateien im Internet ist ohne weiteres möglich, da Sony bisher nicht feststellen kann, ob eine Customfirmware installiert ist.

Anmerkung:
Natürlich laufen nicht nur Sicherheitskopien eurer Spiele.
Es können ISO/CSO Files aus dem Internet geladen werden.
Wenn ihr das Spiel, welches ihr spielt nicht besitzt ist dies illegal und somit eine Straftat!



Die ISO/CSO Datei wird nicht angezeigt/abgespielt


UMD ISO MODE ist falsch eingestellt
Bricht der Ladevorgang einer ISO/CSO Datei mit der Fehlermeldung:
Das Spiel konnte nicht gestartet werden 8000148
dann ist ein falscher UMD ISO MODE eingestellt.
Der UMD ISO MODE stellt den "Treiber" des internen ISO LOADER ein.
Die Einstellung kann im Recovery Menu unter Configuration -> UMD ISO MODE oder im VSH Menu vorgenommen werden.
Normal - Sicherheitskopien und Homebrew werden nicht gestartet. Es wird eine UMD benötigt.
M33 Driver - Sicherheitskopien und Homebrew werden gestartet. Es wird keine UMD benötigt.
SONY NP9660 - Sicherheitskopien und Homebrew werden gestartet. Es wird keine UMD benötigt.
OE isofs - Sicherheitskopien und Homebrew werden gestartet. Es wird eine UMD benötigt.
Falls eine ISO/CSO Datei nicht funktioniert, die verschiedenen UMD ISO MODE durchtesten.

Name der ISO/CSO Datei
Der Name ist zu lang und/oder enthält Sonderzeichen.
(Bsp.: mein.spiel.release.gruppe.info.iso)
Umbenennen der ISO/CSO Datei in meinspiel.iso.

Entspricht das Format dem ISO/CSO Standard
Wird das Programm WinRaR auf dem PC genutzt, werden ISO Dateien als Archive angezeigt.
Womöglich wurde die ISO Datei entpackt.
Es sind jetzt zwei Ordner, "GAME_DATA" und "UMD_DATA", vorhanden.
Mit diesen Dateien kann die PSP nichts anfangen, das Archiv muss erneut heruntergeladen werden.
Um das zu vermeiden, wird bei WinRAR unter Einstellungen/Sicherheit unter dem Punkt "Dateitypen vom entpacken ausschließen" .ISO und .CSO hinzugefügt.

Ist die ISO/CSO im richtigen Ordner
ISO Dateien werden von der PSP nur korrekt erkannt wenn sie im ISO Ordner im Hauptverzeichnis der PSP liegen.
Ist dieser nicht vorhanden, formatiert euren MS mit der PSP oder erstellt ihn manuell.

Es fehlen Teile der Orginal UMD
Es gibt RIP Versionen, in denen Teile der Orginal UMD gelöscht wurden.
Meist handelt es sich um Sprachdateien.
Ist die Systemsprache der PSP auf diese Sprache eingestellt ist es nicht möglich die ISO/CSO Datei zu starten.
Unter Einstellungen -> Systemeinstellungen -> Sprache, die Systemsprache ändern.

Recovery Menu
Normalerweise ist es nicht nötig Änderungen im Recovery Menu vorzunehmen.
Es wird kein 1.5 Kernel zum abspielen von ISO/CSO Dateien benötigt.
Advanced -> Advanced configuration: Hier sollten alle Optionen auf "disable" eingestellt sein.
Manchmal hilft es, den Flash1 zu formatieren, dabei gehen aber alle Benutzerdefinierten Einstellungen verloren (Name, WLAN Verbindung etc.).
Advanced -> Advanced configuration -> Format flash1 and reset settings



Ich habe ein Spiel heruntergeladen, aber es ist nicht im ISO/CSO Format


Grundlage:
Filedienste im Internet bieten normalerweise einen freien Download von 100 MB an.
Dateien, welche diese Größe übersteigen, werden in Teilarchiven hochgeladen.
In jedem Teilarchiv steht der Inhalt und die Dateigröße des kompletten Archivs.
Zum korrektem entpacken werden alle Archivdateien benötigt.

Vorgehensweise:
Stehen alle Teilarchive zur Verfügung, gibt es verschieden Möglichkeiten, eine ISO/CSO Datei zu erstellen.

WINRAR
Im Idealfall haben wir eine Datei mit der Endung .rar. Diese wird mit Winrar geöffnet oder doppelt angeklickt und die benötigte Datei mit dem Button "Entpacken" extrahiert.
Alternativ kann Winrar gestartet werden und ein Teilarchiv per Drag and Drop in das Winrar Fenster gezogen werden.
Desweitern kann über "Datei -> Archiv öffnen" ein Teilarchiv geladen werden.
Hier muss beachtet werden, das im Dateiauswahlfenster der Punkt "Dateityp" von "Alle Archive" auf "Alle Dateien" umgestellt wird.

7ZIP
Wird von mir nicht genutzt, verhält sich aber im Großen und Ganzen wie Winrar.
7Zip File Manager starteten und ein Teilarchiv per Drag and Drop in das 7Zip Fenster ziehen.
Über "Datei -> öffnen" ein Teilarchiv laden und mit "entpacken" an die gewünschte Stelle extrahieren.

Total Commander
Total Commander ist ein Filemanager für Windows.
(Ich gehe hier nicht auf die Funktionsweise ein, sondern nur auf die Behandlung von Teilarchiven)
Diese Methode funktioniert nur, wenn das Archiv nicht komplett verschlüsselt ist, d.h. der Archivinhalt ist ohne Passworteingabe sichtbar.
Man navigiert in einem Fenster in den Ordner, in welchem sich die Teilarchive befinden.
Mit Doppelklick auf ein Teilarchiv kommt man in das Archiv und kann den Inhalt mit "kopieren" an die Stelle extrahieren, welche sich im zweiten Fenster befindet.


Erstellen von ISO Dateien


Das Erstellen einer Sicherheitskopie mit einer M33 CFW ist einfachst:
1. Im VSH Menu den Punkt "USB DEVICE" auf "UMD Disc" stellen.
2. Die USB Verbindung zum PC herstellen.
3. Die .ISO Datei auf den PC speichern.
4. Die USB Verbindung beenden.
5. Im VSH Menu den Punkt "USB DEVICE" zurück auf "Memory Stick" stellen.
Desweiteren ist es möglich, auch mit Homebrew Programmen Sicherheitkopien einer UMD anzufertigen.



Unterschiedlicher ISO/CSO Versionen


ISO/CSO Files aus dem Internet werden in unterschiedlichen Versionen und Sprachen angeboten.
UMD RIP Versionen enthalten alle Komponenten der UMD.
FULL Versionen enthalten alle Komponenten der UMD.
RIP Versionen enthalten nicht alle Komponenten der UMD.
Was bei einer RIP Version entfernt wurde, ist dem jeweiligem Release zu entnehmen.
Größenunterschiede bei FULL und RIP Versionen:
Der Pate - DEU - FULL.cso - 1.173.443.020 Bytes
Der Pate - DEU - RIP.cso - 834.217.034 Bytes
Need For Speed Prostreet - MULTI - FULL.cso - 854.594.687 Bytes
Need For Speed Prostreet - MULTI - RIP.cso - 190.775.259 Bytes

Es ist möglich, mit dem PC Programm UMD GEN, selbst Teile aus den ISO/CSO Dateien zu entfernen.


UMD GEN = http://rapidshare.com/files/117116463/PSP_ISO_Compressor.rar


Diese Infos stammen von WoodstockimWeb aus dem Gulli Board.

Hilft mir indem ihr jedes mal wenn ich euch einloggt hier rauf klickt!!!

http://www.narutoera.de/spiel/spiel.php?id=2694

Danke!
zuletzt bearbeitet 10.02.2009 18:52 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: AnthonyHer
Forum Statistiken
Das Forum hat 267 Themen und 1847 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de